cover

Eheideal
Liebes-
gemeinschaft

 



Eine neue Ethik
müsste sich von
der Gesetzlichkeit
befreien

 


Feebacks

Der erfahrene Pastoralpsychologe, Supervisor und Kursleiter CPT Niklaus Zemp zeigt Wege auf, wie die katholische Kirche zu einer erneuerten christlichen Ehe- und Sexualethik finden könnte. Das Zweite Vatikanische Konzil hat diesbezüglich Hoffnungen geweckt. Die wiederverheirateten Geschiedenen haben darauf gewartet, nicht weiter als «permanente Sünder» behandelt zu werden. Doch diese Hoffnungen wurden enttäuscht. Papst Franziskus hat sie im Zusammenhang der jüngsten Bischofssynode neu aufleben lassen. Eine neue Ethik müsste sich von der Gesetzlichkeit befreien und sich neu an den zentralen Werten der Frohbotschaft orientieren. Sie muss mit den Menschen in der jeweiligen Lebenswelt auf dem Weg sein und im Gespräch bleiben und gemeinsam die Werte situationsgemäss benennen und pflegen. Dieses Buch möchte all jene ansprechen, die an einer menschennahen Kirche interessiert sind.
Kurszeitung Studiengang Theologie 3/2015, www.theologiekurse.ch

Dieses Buch hat mein Leben total verändert !   M.N.

Feedbacks auf eine unveröffentlichte Vorgängerversion:
»Ich halte es für eine sehr gute Arbeit, die einerseits den neuesten Stand der einschlägigen Wissenschaften und der kirchlichen Verlautbarungen zusammenfasst, anderseits die aktuellen Probleme der Betroffenen berücksichtigt.«
Anton Scherer

»Ich darf Ihnen sagen, dass mich Ihre Arbeit beeindruckt hat. Sie geht in umfassender Weise auf verschiedene Probleme der heutigen Ehe ein, diskutiert sie aus und gibt auch Hinweise auf neue Wege.«
Martin Stieger
Weiterlesen:         Eheideal Liebesgemeinschaft  -  Ehen werden im Himmel geschlossen  -  Feedbacks  -  Inhalt  -